AGB:

 

Der Wettbewerb findet vom 20. Februar bis 2. März 2017 an der mdw - Universität für Musik und darstellende Kunst Wien statt.

 

ANMELDESCHLUSS

1. September 2016

Die Bekanntgabe über die Teilnahme am Wettbewerb

(2. Runde) erfolgt via e-mail.

 

ERÖFFNUNGSKONZERT

Montag, 20. Februar 2017, 18:30 Uhr

Joseph Haydn-Saal

mdw - Universität für Musik und darstellende Kunst Wien

 

PREISTRÄGERKONZERT mit feierlicher Preisverleihung: Donnerstag, 2. März 2017, 19:30 Uhr

MuTh (Konzertsaal der Wiener Sängerknaben)

 

Alle Mitglieder jedes Ensembles haben sich am 20. Februar 2017 im Wettbewerbsbüro  mit einem amtlichen Lichtbildausweis anzumelden.

 

Die Reihenfolge der Auftritte  der einzelnen Ensembles wird am 20. Februar 2017 in Anwesenheit der TeilnehmerInnen

vor Beginn des Eröffnungskonzerts  an der mdw – Universität für Musik und darstellende Kunst Wien ausgelost.

 

 

1. ANMELDUNG

Die angeführten Unterlagen sind unter „Anmeldung“ auf unserer

Homepage hochzuladen:

 

www.haydn-competition.com

 

TEILNAHMEGEBÜHR

für Streichquartett               EUR 240,–

für Klaviertrio                      EUR 180,–

 

Die Teilnahmegebühr ist mit dem Vermerk „spesenfrei für den

Empfänger“ auf folgendes Konto einzuzahlen:

 

Kontoinhaber: Universität für Musik und darstellende Kunst Wien

Kontoverbindung:  Bank Austria

IBAN:                      AT 12 1200  0514  2859  0201

BIC:                        BK AUA TWW

Verwendungszweck:   7. Internationaler J.Haydn Kammermusik

                 Wettbewerb WB07HW01

 

Anmeldungen werden nur vollständig (komplette Unterlagen und DVD- Aufnahme) bis 1. September 2016 und bei überwiesener Teilnahmegebühr akzeptiert.

 

Nach Einlangen der Teilnahmegebühr wird die Anmeldung via mail bestätigt und erlangt erst damit Rechtsgültigkeit. Die Rückzahlung der Teilnahmegebühr ist auch bei Nichtteilnahme nicht vorgesehen. Durch die Anmeldung erklären sich die Teilnehmer mit den Wettbewerbsbestimmungen einverstanden.

Die Anmeldung ist erst dann endgültig akzeptiert wenn die Anmeldegebühr auf das Konto eigezahlt wurde.

 

2. VORAUSWAHL UND ZULASSUNG

 

A.   Die 1. Runde (Vorauswahl) wird mittels  DVD in Wien vom Organisationskomitee mit unanfechtbarer Entscheidung getroffen.  (Anmeldeschluss: 1.September 2016)

 

B.   Die Bekanntgabe der Teilnahme für die 2. Runde erfolgt via mail durch das Wettbewerbsbüro. Anhand der Zulassung können

die KandidatInnen den gegebenenfalls erforderlichen

Visumantrag für die Einreise nach Österreich stellen.

 

      C.   Alle Mitglieder  jedes Ensembles haben sich am 20. Februar

2017 im Wettbewerbssekretariat mit einem amtlichen

Lichtbildausweis anzumelden.

 

D.    Die Reihenfolge der Auftritte  der einzelnen Ensembles wird am 20. Februar 2017 im Joseph Haydn-Saal, in Anwesenheit der TeilnehmerInnen vor Beginn der Eröffnungssoiree ausgelost. Anschließend werden Tag und Uhrzeit für

die 2. Runde der einzelnen Ensembles festgelegt. Die Ergebnisse werden nach den jeweiligen  Runden im Wettbewerbssekretariat bekannt gegeben.

 

E.   Verspätungen,  gleich welcher  Art, sind nicht  erlaubt,  es sei denn, sie sind mit dem ordnungsgemäßen Ablauf des Wettbewerbs vereinbar und durch Anlässe begründet, die vom Sekretariat des Wettbewerbs, nach Anhörung des Organisationsausschusses anerkannt werden.

 

F.    Alle Entscheidungen über die Wettbewerbsabwicklung und die Ergebnisse des Wettbewerbes werden durch die Jury getroffen und sind unanfechtbar.

 

3. ALLGEMEINE KRITERIEN

 

A.     Die Universität  für Musik und darstellende Kunst Wien übernimmt  keine Kosten für den Aufenthalt (Unterkunft und Verpflegung) der teilnehmenden KandidatInnen. Das Wettbewerbsbüro kann jedoch bei der Beschaffung von Quartieren behilflich sein.

      B.    Aufnahmen  in Bild und Ton, sowie Radio- und

Fernsehübertragungen vom Wettbewerb sind vorgesehen.

C.     Der Wettbewerbsveranstalter  behält sich alle Rechte (einschließlich eventueller Aufnahmen und Wiedergaben in Ton und Bild) vor; eventuelle Ansprüche Dritter werden nicht anerkannt.

D.    Mit der auf der Anmeldung geleisteten Unterschrift räumen alle Ensemblemitglieder dem Wettbewerbsveranstalter  das Recht ein, Angaben zum Ensemble sowie zu dessen Mitgliedern zu veröffentlichen und an Dritte weitergeben zu können.

E.     Es wird empfohlen, die angeführten  Ausgaben zu verwenden bzw. nur solche, die dem Originaltext möglichst getreu sind. Auf Verlangen der Jury haben die KandidatInnen die benutzten Partituren vorzulegen.

       F.     Alle Wertungsrunden sind öffentlich  zugänglich.

G.    Textgültigkeit: Die Wettbewerbsbestimmungen des Internationalen  Joseph Haydn Kammermusik Wettbewerbes 2017 werden in zwei Sprachen (Deutsch, Englisch) veröffentlicht.  Nur der deutsche Text ist als offizielle und rechtlich  maßgebende Version zu betrachten.

H.     Im Falle einer Nicht-Durchführung des Wettbewerbs erhalten die KandidatInnen die Anmeldegebühr rückerstattet.